Asynchronmotorantrieb

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um einen Antrieb mit Ansynchronmotor. Asynchronmotoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr robust gegenüber elektrischer und mechanischer Überlastung sind. Der Motor dreht sich nicht genau mit dem Drehfeld des Ständers und wird deshalb als asynchron bezeichnet. Die verschiedenen Arten des Motors unterscheiden sich durch unterschiedlichen Läuferaufbau, wie beispielsweise Kurzschlussläufer oder Schleifringläufer.

Dieser Antrieb des Asynchronmotors ist international standardisiert und der am meisten verwendete Industriemotor. Durch die Produktion in großen Stückzahlen ist die Herstellung relativ preiswert.