SPS-Modul

SPS steht für speicherprogrammierbare Steuerung. Ein SPS-Modul ist ein Gerät, das auf digitaler Basis programmiert wird und eingesetzt wird, um Maschinen zu steuern. Die modularen SPS sind weit verbreitet. Hier ist die SPS aus einzelnen Steckmodulen (Baugruppen) zusammengesetzt. Die einzelnen Komponenten erfüllen jeweils eine andere Aufgabe. So lassen sich die Systeme auch durch Hinzufügen von neuen Baugruppen ausbauen und erweitern. Die SPS kann jedoch z.B. auch als Einzelgerät oder Softwareemulation realisiert sein. 

Die SPS kommuniziert mit der jeweiligen Maschine i.d.R. über Sensoren und Aktoren.

Das Konzept der modularen SPS schafft hohe Flexibilität durch die Erweiterbarkeit und günstigere Kosten bei größeren Anlagen, dadurch dass viele gleiche Module verwendet werden können.